FDM - K & K Physio / Praxen für Physiotherapie in Bremen und Wilstedt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

FDM

K & K Physio Bremen > Therapien

Das Fasziendistorsionsmodell (FDM)

Das Fasziendistorsionsmodell (FDM) ist eine besondere Betrachtungsweise von körperlichen Beschwerden, wie Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen.
Diese werden bestimmten Fasziendistorsionen (also Verdrehungen oder Verformungen)
von Bindegewebe zugeordnet. Nach der Rückführung des Gewebes in die Ausgangsposition sind die Beschwerden verschwunden oder zumindest deutlich gelindert.



Ausschlaggebend für die rasche Verbreitung des FDM-Konzepts in den letzten Jahren ist die ausserordentliche Effektivität in der Praxis. Daher wird es von immer mehr Ärzten und Therapeuten erlernt und angeboten. Auch im Hochleistungssport wird es immer mehr angewandt, z.B. bei der Fussballnationalmannschaft.
Das FDM hat sich besonders bei Schmerzen und Bewegungseinschränkungen
bewährt, zum Beispiel bei Rückenschmerzen, Schulter- und Nackenbeschwerden, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen an Arm und Bein. Neben schon lang anhaltenden Beschwerdebildern, zeigt sich gerade bei akuten Verletzungen wie z.B. Knöchelverstauchungen, Knieverletzungen, Prellungen und Zerrungen oder Hexenschuss die besondere Wirksamkeit der Methode. Gerade bei Verletzungen nach einem Unfall kann eine schnelle Behandlung nach dem FDM-Konzept den Heilungsprozess enorm beschleunigen.


Link zu "Heilpraktiker für Physiotherapie"

 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü